Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 121
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#31 Beitrag von Werner_ED » 10. Dez 2018, 12:44

Kleine Anekdote für all Diejenigen, die sich nicht verbiegen lassen beim Job :pro:

"Mehr als 100% oder "Wer mehr als 100 % gibt".

Es wurde da mal eine kleine Analyse erstellt was es bedeutet, wenn Menschen, Mitarbeiter, etc., sich erklären, sie würden bei Ihrer Arbeit mehr als 100% geben.

Rein mathematisch und physisch ist es nicht möglich, mehr als die volle Leistung zu geben, die ja schon 100% bedeutet.
Doch wir können, so ist das eben in der Mathematik, das Ganze mathematisch aufdröseln und kommen zu einem erstaunlichen Ergebnis:

Geben wir den Buchstaben des deutschen Alphabets Zahlen in ihrer richtigen Reihenfolge; A = 1 , B = 2 , C = 3 usw. bis Z = 26

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Setzen wir nun die unter Kollegen und Vorgesetzten gern genutzten einfachen Worte in Zahlen um und addieren diese, dann kommen wir zu folgenden, prozentualen Arbeitsleistungen:
A - R - B - E - I - T - E - N
1 + 18 + 2 + 5 + 9 + 20 + 5 + 14 = 74 %
Erstaunlich, nicht wahr? Allein Arbeiten reicht nicht also aus!

W - I - S - S - E - N
23 + 9 + 19 + 19 + 5 + 14 = 79 %
Auch Wissen reicht nicht aus, um mehr als 100% zu geben.

H - A - L - T - U - N - G

8 + 1 + 12 + 20 + 21 + 14 + 7 = 83%
Die Haltung zur Arbeit hat da schon deutlich mehr Prozentpunkte vorzuweisen, doch auch sie reicht nicht aus, um das Alibi für weniger Arbeit zu schaffen.

Und hier haben wir sie, die wahre Bedeutung dessen, wenn es heißt, mehr als 100% zu geben:
S - C - H - L - E - I - M - E - N
19 + 3 + 8 + 12 + 5 + 9 + 20 + 5 + 21 = 102%

Wobei das Ergebnis noch getoppt werden kann, nämlich von Kollegen, die es auf knapp 130% "Arbeitsleistung" schaffen:
A - R - S - C - H - K - R - I - E - C - H - E - N
1 + 18 + 19 + 3 + 8 + 11 + 18 + 9 + 5 + 3 + 8 + 5 + 21 = 129%

In der nächsten Besprechung, Betriebsversammlung, etc., könnt ihr euch nun also entspannt zurücklehnen und euch eins Grinsen, wenn der Kollege neben euch wieder einmal über seine "mehr als 100% Leistung" spricht.
Ihr wisst nun, was er meint!

Gruß aus Erding
Werner ;)
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Burkhard_CE
Beiträge: 36
Registriert: 1. Jul 2018, 11:26

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#32 Beitrag von Burkhard_CE » 10. Dez 2018, 12:57

:surprise: :D :D :D :D :D :D :thumb: :thumb: :thumb: :thumb: :thumb:
F A N T A S T I S C H :exclaim: :exclaim: :exclaim:
Wenn du etwas für dich tun willst, dann tu was für andere. ;)

Benutzeravatar
Heinz_AC
Beiträge: 1259
Registriert: 2. Jul 2018, 17:13

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#33 Beitrag von Heinz_AC » 10. Dez 2018, 14:08

:lol: :thumb: :lol: :thumb: Super Werner :chgrin: :lol: :tongue: :thumb:

Früher :chgrin: in meinem Berufsleben :rolleyes: wollte ich auch gerne mal die 129% erreichen...
das hat aber nie geklappt, da war immer schon schon jemand drin :surprise:

Mit den 83% hat es auch nie geklappt, weil ich vorher schon auf den Spuren der 102%igen ausgerutscht bin.

Ich hab's dann dran gegeben und bin schon FRÜHRentner geworden :tongue:

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1083
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#34 Beitrag von Smitty_MYK » 16. Dez 2018, 10:51

Erster Schnee in FORT SMITTY! :evil:

First Snow Dec 2018.jpg

Braucht kein Mensch. :no: Und ich schon gar nicht. :razz:
Mit zugeschneitem Gruß...
Smitty :ranger:

...post scriptum: :arrow:
Betty Boop hat schon ihre Spuren im Schnee hinterlassen. :inlove:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SUUM CUIQUE

Albrecht _SB
Beiträge: 57
Registriert: 1. Jul 2018, 11:02

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#35 Beitrag von Albrecht _SB » 16. Dez 2018, 16:41

Bei uns liegt auch Schnee und Merlin geht nicht raus liegt nur neben der Heizung.
:D :D
Gruß von der Saar
Albrecht und BIRGIT

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1083
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#36 Beitrag von Smitty_MYK » 16. Dez 2018, 19:00

Tja, Albrecht, der Merlin wird halt auch älter. ;)
:razz: :mrgreen: :tongue: :mrgreen: :razz:
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1083
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#37 Beitrag von Smitty_MYK » 30. Jan 2019, 13:42

In FORT SMITTY schneit es nun schon seit heute Nacht nahezu ununterbrochen. :evil: Und die Flocken werden immer dicker. :twisted: Nein, der Schnee ist absolut nicht mein Ding. :no: Was sehne ich uns den Frühling herbei. :redface: Endlich wieder CROSSO satteln und ab auf Tour! :inlove:
:( :mad: :sweat: :mad: :(
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1083
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#38 Beitrag von Smitty_MYK » 1. Feb 2019, 13:27

4 372 978 Motorräder sind nach aktuellem Stand in DEUTSCHLAND zugelassen. :eek:
Quelle: :arrow: KBA (gemäß Zeitschrift MOTORRAD 04/2019 vom 01.02.2019) :note:

Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 121
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Vortrag Prof. Lesch

#39 Beitrag von Werner_ED » 7. Feb 2019, 18:43

Allen die Zeit und Muße haben,
möchte ich diesen Vortrag empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=_ccCrhWhkTQ

er dauert 53 Minuten, die schwer, sehr schwer zu verdauen sind.
Vermutlich aber sehr nahe an der Wahrheit liegt.

Ich gestehe, ich bin absoluter Fan von H. Lesch, hatte auch schon mal Gelegenheit
einen Vortrag von ihm in Garching live zu erleben.

Kommentieren ist, glaube ich, nicht notwendig. Nachdeneken sicherlich.

Gruß aus Erding
Werner
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Heinz_AC
Beiträge: 1259
Registriert: 2. Jul 2018, 17:13

Re: Vortrag Prof. Lesch

#40 Beitrag von Heinz_AC » 7. Feb 2019, 22:04

Moin Werner,
Kommentar nicht nötig, wie Du schon geschrieben hast.
Aber eine Feststellung: Da sind wir schon zwei Fans und wir sind bestimmt nicht alleine. :thumb:
Danke für den Link. :thumb:
Mit nunsehrnachdenklichem Gruß
Heinz ;)

Benutzeravatar
Matthias_NI
Beiträge: 113
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Vortrag Prof. Lesch

#41 Beitrag von Matthias_NI » 10. Feb 2019, 13:23

Moin moin!

Und? Wird jemals auch nur einer ein Quentchen der Vorschläge von Professor Harald Lesch umsetzen?
Auch ich persönlich habe mich in seinem Beitrag an bestimmter Stelle wiedergefunden. Rechtzeitig
wurde ich noch ausgebremst, sonst hätte ich jetzt auch das Zucken im Gesicht und die elektronische,
3000 Schritte noch, Geißel am zeitlosen Unterarm.
Sehr nachdenklich hat mich sein Alptraum mit dem Rutschen des Eispanzer Grönlands mit dem 45 m
hohen Tsunami in Richtung Europa gemacht.
Es bedarf, meiner Meinung nach, viel mehr solch aufklärender Professor Leschs.

Mit sehr nachdenklichen Grüßen, an einem verregnetem Sonntag.
Matthias
"Ich sehe keinen Unterschied zwischen Krieg und Terrorismus.
Terrorismus ist der Krieg der Armen und Krieg der Terrorismus der Reichen."

Sir Peter Alexander Ustinov

Albrecht _SB
Beiträge: 57
Registriert: 1. Jul 2018, 11:02

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#42 Beitrag von Albrecht _SB » 27. Mär 2019, 13:02

Hallo ist das nicht mal ein schöner Fisch.
:) :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß von der Saar
Albrecht und BIRGIT

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1083
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#43 Beitrag von Smitty_MYK » 28. Mär 2019, 06:59

Absolut, Albrecht. :mrgreen: Und sowas lebt im SAARLAND? :surprise:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1083
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#44 Beitrag von Smitty_MYK » 25. Apr 2019, 09:35

230 000 km umfasst das gesamte deutsche Straßennetz. Davon sind 13 000 km Autobahn und 38 000 km Bundesstraßen, der Rest Land- und Kreisstraßen. :surprise:
Quelle: :arrow: Statistisches Bundesamt, Destatis (gemäß Zeitschrift MOTORRAD 09/2019 vom 12.04.2019) :note:

Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Heinz_AC
Beiträge: 1259
Registriert: 2. Jul 2018, 17:13

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#45 Beitrag von Heinz_AC » 27. Apr 2019, 12:36

Moin zusammen,

es folgt ein Tatsachenroman :tongue: der etwas zum Schmunzel, Kopfschütteln vielleicht auch zur Information geeignet ist.
Er beruht auf so erlebte Tatsachen (Erfahrungsbericht). Da ich kein Rechtsanwalt bin oder in einer ähnlichen Funktion bin oder war sind die Aussagen auch als nicht rechtsverbindlich anzusehen. Sie können aber in rechtsverbindlich Quellen nachgelesen werden. Sie beruhen aber auf Recherche im Internet, bei einer Rechtsberatung und einer kompetenten Quelle.

In letzter Zeit war ich gezwungen mich mit einigen Themen auseinanderzusetzen und damit ziemlich beschäftigt.

Eines davon könnte vielleicht auch für Euch von Interesse sein: Betriebskostenabrechnung (BTK) auch Nebenkostenabrechnung genannt.
Man hört und liest ja immer wieder mal, dass die ein oder andere nicht so ganz korrekt ist. :evil:
Grund dafür sind die gesetzliche Regelungen die es dazu gibt und die gern von einige Erstellern nicht beachtet werden oder wollen und einiges den Mietern in Rechnung stellen, das gar nicht in Rechnung gestellt darf.
Allerdings sind nicht alle so. Zumindest gibt es einen, sehr korrekten und kompetenten, der auch hier im Forum unterwegs ist. :thumb: :thumb: :thumb: :chgrin:

Wir hatten es nun mit einem Exemplar der Gattung Kreativabrechner :rolleyes: zu tun.
Schon 2016 fiel mir bei einem seiner Werke auf, dass der Betrag der Posten Wasser und Abwasser bis auf einen Cent gleich waren. :ques:
Anfang der 90ger Jahre hatte ich es schon einmal mit diesem Thema zu tun. Daraus ist mir in Erinnerung geblieben, dass diese Posten nicht gleich sind, sondern, je nach Gebührenordnung, sich um den Faktor von etwa 2,5 unterscheiden. Abwasser ist, nach meiner Erfahrung, immer teurer.

Der darauf angesprochen Kreativabrechner sicherte er zu das zu überprüfen. Etwa eine Woche später gab er an dies getan zu haben und im Ergebnis sei alles korrekt. :surprise: :no: :no:
Meine zwischenzeitliche Recherche im Internet ergab dass lt. Gebührenordnung hier, zu dem Zeitpunkt für 1m³ für Wasser exakt 1€, für Abwasser etwa 2,48€ zu zahlen war. :exclaim: :surprise:
Also können die Beiträge nicht bis auf einen Cent gleich sein!
Aufgrund dieses Arguments kam er 14 Tage später mit den Abrechnungsunterlagen vorbei. Ein Blick in die Abrechnung des Wasserversorgers bestätigte meine Erkenntnisse.
Nicht nur das sie nicht gleich waren, sondern der Betrag der Rechnung passte in keinster Weise mit dem der Abrechnung über ein.
Kreativmann kam ins :sweat: .
Und noch mehr :sweat: :sweat: bei der Frage wie denn nun die von ihm angegebene Beträge zu Stande gekommen seien :ques: :exclaim:
:sweat: Ihm fiel dann ein, dass ihm diese Abrechnung bei der Erstellung seiner Abrechnung noch nicht vorgelegen hätte. :eek: :no: :no:
Er habe dann den Verbrauch von Wasser und Abwasser des vorhergehenden Jahres genommen, diese addiert und dann gleichmäßig aufgeteilt :exclaim: :ques: :surprise: :surprise: :think: :no: Das nenne ich kreativ, so wie es manche Betrüger auch sind. :mad:
Anmerkung: Seine Abrechnung hatte er Mitte des Jahres erstellt. Zeit gehabt hätte er bis Ende des Jahres.

Kreativ, entsprungen aus Inkompetenz, gepaart mit Arroganz und Dummheit, wurden die Werke für 2017 und 2018 präsentiert. Mag überheblich klingen, aber lest weiter und urteilt selbst.
Bei 2017 waren bei einige Posten als Betrag -0- :ques: aufgeführt. :o :conf: (Erstellt im August 2018 :exclaim: )
Anmerkung: Bis 31.12.18 (Eingang beim Mieter) wäre Zeit gewesen! Danach können Ansprüche aus 2017 nicht mehr geltend gemacht werden, es sei denn, der Vermieter hat erst Rechnungen danach erhalten und die Verzögerung ist nicht sein Verschulden!
Aber nicht nur das, bei einem Posten hatte die Vermieterin Mahngebühren zu zahlen, das mit der Kopie eines Kontoauszuges, nebst handschriftlichen Vermerk 19.95 Mahngebühren, belegt wurde. :eek: :no: Diese Kosten hat der Mieter nicht zu verantworten und darf daher auch nicht aufgeführt werden.

Bei der BTK 2018, datiert vom 11.01.2019, wurden Rechnungen angegeben, die nicht in den Nutzungs- und Abrechnungszeitraum reinfallen, also verfallen sind :exclaim: s.o..
Begründung vom Kreativem: Eine Rechnung sei unter Reparaturen abgeheftet gewesen, die der Mieter ja nicht zu zahlen hat. :ques: :exclaim:
Anmerkung: Letzter Teil des Satzes ist korrekt :exclaim: Aber was hat der Mieter damit zu tun, wenn Rechnungen falsch abgeheftet werden :ques: Spätestens bei der Erstellung der Abrechnung, bevor die Position mit -0- aufgeführt wird, würde ich, als Ersteller, mich auf die Suche machen wo die Rechnung dazu geblieben ist. Ggf., wie in diesem Fall, beim Schornsteinfeger eine Kopie der Rechnung anfordern.
Weitere Begründung: Für ihn wäre relevant, wann das Mietkonto der Vermieterin 2018 belastet wurde! :rolleyes: :exclaim:
Anmerkung: Das ist falsch: Maßgeblich ist in welchen Abrechnungszeitraum die Rechnung fällt :exclaim: Es ist so, dass das Datum der Rechnung und wann eine entsprechende Leistung dazu erbracht wurde darüber Aufschluss gibt. Im Falle des Schornsteinfegers z.B. wurde die Leistung 2017 erbracht und auch in Rechnung gestellt. Unerheblich wann diese Rechnung von der Vermieterin beglichen wurde.
Es gibt aber eine Besonderheit, wie im Falle der Wasserabrechnung. Hier gilt der Zyklus. Heißt im konkreten Beispiel: Nutzungszeitraum von 15.Nov.17 bis 14.Nov 2018. Diese kann so in Rechnung gestellt werden, denn es ist dem Vermieter nicht zuzumuten das aufs genaue Kalenderjahr umzurechnen. Auch darf diese Rechnung , wie in diesem Fall, aufgeführt werden, wenn die Vermieterin sie erst am 31.01.2019 :exclaim: :exclaim: vom Wasserversorger erhalten hat. Eben aus diesem Grunde sieht der Gesetzgeber vor dass eine BTK für 2018 bis Ende 2019 geltend gemacht werden kann.
Die Summe der Wasserrechnung erschien mir jedoch etwas merkwürdig hoch. Auch die Tatsache, dass Wasser und Abwasser diesmal zu einem Posten zusammengeschmolzen war.
Und wieder war mein Bauchgefühl richtig. Zu Glück habe ich keine Idealmaße, sodass ich über ein voluminöseres Bauchgefühl verfügen kann. :redface: :tongue:
Allein schon wenn man das Datum der Erstellung der BTK (11.01.2019) und das der Wasserabrechnung (24.01.2019) betrachtet stellt sich die Frage, wie man einen Posten (in diesem Fall 798,65€) angeben kann, wenn man, nach eigenen Angaben, die Rechnung erst am 31.01.2019 erhalten hat :ques: :ques: :ques: :eek:
Ein Blick auf die Wasserabrechnung für 2018 ergab, Wasser = 219,03€, Abwasser= 408,00€, in Summe= 627,03€ :surprise: Satte 171,62€ Differenz. :eek:

Ich erspare Euch den verworren Gedankengang des Künstlers aufzuzeigen. Übrig geblieben sind von seiner ursprünglichen Forderung von über 340€ am Ende 19,23€. :D
Es lohnt sich also schon mal genauer hinzusehen. :D

Hoffe dem ein oder anderen hilft dieser Roman in ähnlicher Situation.

Habt ein schönes Wochenende und ganz ville Spaß.
LG
Heinz ;)

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 1083
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#46 Beitrag von Smitty_MYK » 27. Apr 2019, 12:50

Schwere Kost, Heinz. :surprise: Das muss erst einmal verarbeitet werden. :think:
:) :) :) :) :)
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Heinz_AC
Beiträge: 1259
Registriert: 2. Jul 2018, 17:13

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#47 Beitrag von Heinz_AC » 28. Apr 2019, 11:03

Jepp Smitty, das ist auch. :(
Das kann alles sehr nervenaufreibend werden, wenn man eine fehlerhafte BTK erhält.
Das verlangt dann sehr umfangreiche Recherche und ist zeit- und manchmal auch kostenintensiv, wenn man es mit fehlerhaften Abrechnungen wie in meinem erlebten Fall zu tun hat.
Und nicht selten sind diese Nebenkostenabrechnungen fehlerhaft.

Einen Einstieg dazu wie und anhand welcher Punkte man diese Abrechnungen prüfen kann, habe ich hier gefunden:
https://mieterengel.de/5-haeufige-fehler-in-der-betriebskostenabrechnung/

Es ist einfach unglaublich mit welcher Borniertheit, Arroganz, die Dummheit und Inkompetenz überspielt werden sollte. :rolleyes: :no:

Genug aufgeregt :exclaim:
-------------------------------------------- Schlußstrich :lol:

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 129
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#48 Beitrag von Suedschwede_PAF » 28. Apr 2019, 11:55

Moin Heinz,du hast in deinem letzten Poast dir die Antwort selbst gegeben.

Habe mir alles durchgelesen vom Ausgangspoast.

Es ist vielleicht Dummheit und Inkompetenz.

Diese liegt aber wohl meisten auf der Gesetzgeber Seite der alles verkompliziert mit seinen Vorschriften und Regeln.

Zum leitragen der Mieter sowie auch Vermieter.

Wenn das alles so einfach wäre wie man es sich vorstellt dann gebe es diese Probleme wohl nicht auf beiden Seiten.

Ich denke so kompliziert es für dich war es alles richtig zustellen, genauso kompliziert ist es wohl es als Vermieter richtig zu erstellen.
Gerade wenn es Einzelvermieter (1-3 Wohnungen) sind.
Ist alles viel zu komplex gehalten.

Deshalb würde ich auch den Vermieter nicht verurteilen.

Der hat bestimmt nicht in böser Absicht gehandelt.
Schwarze scharfe gibt es natürlich immer auf beiden Seiten ( Mietpreller z.b ) da sind finanzielle Schäden gleich deutlich höher.

Aber toll das du dich damit auseinander setzt 👍.

Schönen Sonntag noch aus Bayern, Gruß Olaf

Benutzeravatar
Heinz_AC
Beiträge: 1259
Registriert: 2. Jul 2018, 17:13

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#49 Beitrag von Heinz_AC » 28. Apr 2019, 13:17

Moin Olaf,

ja, Olaf, da hast Du Recht. Das ist kein einfaches Thema.
Dass die ehemalige Vermieterin, sie hatte das Objekt nach dem Tode ihres Mannes geerbt, damit überfordert ist, da bin ich mir ziemlich sicher. Zwischenzeitlich hat sie es verkauft.
Aber auf diese Knallschote zu setzen, der schon mal eine falsche Abrechnung, wie beschrieben, erstellt hat, ist schon merkwürdig.

Aufgrund meiner Erkenntnisse, bzw der Abrechnungskopien, habe ich eine korrekte Gegenabrechnung, übersichtlich in Tabellenform erstellt und zur Verfügung gestellt.
Mit dem Hinweis, dass ihre Abrechnung, ertellt durch den kreativen Hausverwalter, einige Postionen nicht nur einfach fehlerhaft sind, sondern auch illegal.
Wie z.B. einen Betrag in einer BTK einzutragen, obwohl die Abrechnung für diese Position noch gar nicht vorlag. Das hat nun auch nichts mehr mit kompliziert formulierten Gesetzen und Verordnungen zu tun.
Wenn ich davon ausgehen würde, er hätte das mit Absicht so erstellt, dann hätte ich schon Anzeige wegen versuchten Betruges erstattet, weil es ja auch ein Wiederholungsfall ist.
So habe ich die Ex-Vermieterin nur darauf hingewiesen, dass er mit der Situation überfordert ist, und ihr nahegelegt, dass sie meine Angaben von kompetenter Stelle überprüfen lassen solle, wenn sie mir nicht glauben möchte.
Als Mieter ist man ja nicht verpflichtet so eine Gegenabrechnung zu erstellen. Es reicht der Abrechnung, mit Nennung der zu bemängelnden Positionen, zu widersprechen.
Das hatte ich getan und dabei um die Kopien der Belege gebeten.
Nach einem Telefonat kamen dann Kopien, nebst wirren Erklärungen. Kopien, die nicht zu der BTK gehörten, waren doppelt, dafür fehlten relevante Kopien.
Daraus und aus dem Verhalten fernmündlich, wie schriftlich habe ich die Feststellung gemacht, dass er arrogant reagiert hat und dass er mit der Materie überfordert und inkompetent
ist. Sonst würde ich solche Aussagen nicht tätigen, das wäre überheblich. :no:

Eigentlich sollte das ganze nur aufzeigen, dass es gut ist manche Dinge genauer unter die Lupe zu nehmen und nicht als gegeben hinzunehmen.
Von einem guten Ausbilder kam mal der Spruch:
Die Methode des genauen Hinsehens
Fehler werden überall und von jedem gemacht. Wer sagt er macht keine, begeht damit bereits einen sehr großen.
Aber das andere für diese Fehler bezahlen sollen seh' ich irgendwo nicht ein.

Mit nunentspanntemWaffelnbackendem Gruß :tongue:
Heinz ;)

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 121
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Querbeet - Alles was woanders nicht rein passt

#50 Beitrag von Werner_ED » 29. Apr 2019, 10:37

Suedschwede_PAF hat geschrieben:
28. Apr 2019, 11:55
Es ist vielleicht Dummheit und Inkompetenz.
Diese liegt aber wohl meisten auf der Gesetzgeber Seite der alles verkompliziert mit seinen Vorschriften und Regeln.
Zum leitragen der Mieter sowie auch Vermieter.
Wenn das alles so einfach wäre wie man es sich vorstellt dann gebe es diese Probleme wohl nicht auf beiden Seiten.
Ich denke so kompliziert es für dich war es alles richtig zustellen, genauso kompliziert ist es wohl es als Vermieter richtig zu erstellen.
Gerade wenn es Einzelvermieter (1-3 Wohnungen) sind.
Ist alles viel zu komplex gehalten.
Deshalb würde ich auch den Vermieter nicht verurteilen.
Der hat bestimmt nicht in böser Absicht gehandelt.
Da muss ich aber deutlich Widerspruch einlegen, mein lieber Olaf!
Aus eigener Erfahrung, wie auch schon häufig anderweitig nachgewiesen, wird mit überwiegend Absicht so gehandelt.
So kompliziert ist es eigentlich nicht, was auf die Mieter umgelegt werden darf ist normalerweise völlig klar.
Man versucht es halt und viele Mieter machen sich dann auch nicht die Mühe, sich das genauer anzuschauen.
Ich bin mir auch sicher, dass es, wenn der Vermieter die Nebenkostenabrechnung noch selbst macht,
genügend Programme gibt, die es eigentlich regelkonform machen würden, wenn man es denn will.
Dazu ein Beispiel das teilweise vergleichbar ist. Ein befreundeter Kinderarzt hat mir das erzählt.
Er stellt seine Rechnungen noch selber aus, benutzt dazu natürlich ein Programm.
Am Ende kann er prüfen lassen, ob alles der Gebührenordnung entspricht, das macht er
in der Regel aber nicht. Wenn dann jemand in der Rechnung Fehler findet, kann er immer noch
Änderungen vornehmen.
Das ist, glaube ich zumindest, heute (leider) der übliche Weg. Erstmal versuchen alles herauszuholen und
wenn es keiner merkt....
Also nochmals, mein Mitleid mit den meisten Vermietern hält sich in sehr engen Grenzen.
Deshalb finde ich auch gut, was in Berlin gerade abläuft, bezüglich der Rückführung der Wohnungen
in öffentl. Eigentum.
In diesem Sinne eine schöne Woche und
Gruß aus Erding
Werner ;)
Leben und leben lassen

Antworten