In der Sache HONDA NT 650 V DEAUVILLE

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 965
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache HONDA NT 650 V DEAUVILLE

#1 Beitrag von Smitty_MYK » 2. Apr 2019, 07:59

Das Themenforum rund um die 650er DEAU. :inlove: Für Berichte, Tipps und Fragen. :note:
:) :) :) :) :)
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Andreas_MD
Beiträge: 303
Registriert: 1. Jul 2018, 15:33

Re: In der Sache HONDA NT 650 V DEAUVILLE

#2 Beitrag von Andreas_MD » 13. Apr 2019, 12:27

An den letzten zwei Wochenenden hab, ich es endlich geschafft die Ville für die neue Saison fit zu machen. Neben dem Ölwechsel gab einen neuen Luftfilter und neue Iridium Zündkerzen. Außerdem erhielt die Gabel eine Generalüberholung. Die Federung vorn war arg stuckerig und die Verchromung der Standrohre war leider auch nicht mehr im Idealzustand. Mit neuen Federn und frischen Öl sollte sich das Ansprechverhalten der Gabel wesentlich verbessern. Eine kurze Probefahrt ist zufriedenstellend ausgefallen.
Außerdem hab noch die hinteren Bremsbeläge erneuert, die waren vollkommen runter. Wie lange haben die Bremsbeläge, vorn und hinten, bei Euch in der Regel gehalten?

In zwei Wochen geht es zur ersten größeren Tour in dieser Saison, in die sächsische Schweiz.
Grüße aus der Börde
Andreas

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 965
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

In der Sache HONDA NT 650 V DEAUVILLE

#3 Beitrag von Smitty_MYK » 15. Apr 2019, 06:55

Moin, Andreas, an die genaue Haltbarkeit meiner Bremsbeläge kann ich mich nicht mehr erinnern. :sweat: Sie waren aber langlebig. ;) Leider habe ich alle Rechnungen beim Verkauf meiner DEAUs vernichtet. :conf: Was sagen denn die anderen aktiven oder ehemaligen Reiter einer 650er dazu? :think:
Mit äußersthaltbarem Gruß...
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 120
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: In der Sache HONDA NT 650 V DEAUVILLE

#4 Beitrag von Suedschwede_PAF » 15. Apr 2019, 09:39

Moin zusammen,

das kann man so allgemein nicht sagen.
Kommt aber hauptsächlich auf die Fahrweise des einzelnen an.
Wer das Motorrad viel rollen lässt oder die Motorbremse viel nutzt der wird deutlich weniger Verschleiß haben als einer der dauernd auf der Bremse steht.
Des weiteren was sind es für Bremsbelege.
Ich hatte zuletzt auf den Deau,s Sinter belege drauf die hielten deutlich länger als die anderen.

Das ist daher sehr individuell.
Es wird hier bestimmt welche geben die sagen wie bei den Reifen,meine halten 40.000 km andere wechseln schon bei 20.000 km die Beläge.

@Andreas,du kennst deine Fahrweise ja am besten.Und grundsätzlich ist es ja auch egal ob man sie bei x oder y km wechseln muss.


Gruß Olaf,der seine Bremsbeläge wechselt wenn sie halt runter sind. :thumb: ;)

Antworten