Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

Gesperrt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 34
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#1 Beitrag von Herbi_EBE » 22. Sep 2018, 13:25

Hallo Süden :lol:

wäre mal wieder an der Zeit eine Ausfahrt zu starten.
Wer hat Lust und Laune die Oberpframminger rund um den Arber zu bekleiden? :D

Treffpunkt: Parkplatz Nettomarkt in 85456 Wartenberg , Strogenstraße

Datum/Uhrzeit: 03.10.2018 gg. 08:45

Fahrstrecke: ca. 380 km von Start/Ziel

Zahlreiche Anmeldungen sind gern gesehen!!! :) :)

der Oberpframmener
Herbi

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#2 Beitrag von Suedschwede_PAF » 22. Sep 2018, 18:29

OK dann melde ich Mal an.

1.Golfass
2.Suedschwede
3.Scrat
4.Lämmerschwänzchen
5.Olaf

Ich hoffe der Tourguide kommt mit diesen 5 Herren klar :thumb: :chgrin:

Bis zum Tag der Deutschen Einheit Freunde des Motorisierten Motorsport,s

Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 34
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#3 Beitrag von Herbi_EBE » 22. Sep 2018, 19:35

Hei Olaf, :lol:

das ist sehr gut Olaf wenn du die anderen 4 Herren mit bringst,
dann sind wir ja schon zu sechst! :surprise: :surprise:
mit denen werde ich schon klar kommen habe es ja noch immer gechafft. :thumb: :chgrin:

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 31
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#4 Beitrag von Werner_ED » 22. Sep 2018, 19:49

Sehr schön Herbie,
Wetter 22° sonnig, was will man mehr.
Bin natürlich dabei :) :) :)
natürlich bekleidet..... ;)
Gruß aus Erding
Werner
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Barny_GD
Beiträge: 124
Registriert: 1. Jul 2018, 10:19

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#5 Beitrag von Barny_GD » 27. Sep 2018, 23:29

Hallo Herbie,

hätte Interesse mich für eine Halbtagestour anzuschließen, wenn das in Ordnung ist? :think:

Mein Plan:
- Anreise am 2.10. nach Feierabend.
- Übernachten in Eching.
- Tour zum Arber bis zum Mittagessen.
- Heimfahrt nach dem Mittagessen.
Mit Gruß von der Schwäbischen Alb
Barny

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#6 Beitrag von Suedschwede_PAF » 28. Sep 2018, 07:35

Moin Barny,
Mein 11 bester Freund ;) .
Das wäre ja cool.
Frage ist wie lange brauchst du ca.von dir nach Eching.
Ansonsten wäre es doch gut machbar das du die Haupttour mitfährst und dann die Dose ( BAB ) nimmst um nach Hause zu kommen.
Da gibt es dann höchstwahrscheinlich mehrere Möglichkeiten um auf die Dose zu kommen.
Dann brauchste am Arber nicht aussteigen.
Hast du schon in Eching eine Unterkunft gefunden.

Gruß Olaf

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 298
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#7 Beitrag von Smitty_MYK » 28. Sep 2018, 11:33

Olaf, alter Haudegen, der Begriff "Dose" steht eigentlich für "Auto" und nicht für "Autobahn". :tongue: Bei Dir muss Mann ( :redface: ) wirklich immer nachdenken. :lol: Gut fürs Hirn. :mrgreen: Da bleiben die kleinen grauen Zellen in Bewegung. :razz:
:) :) :) :) :)
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#8 Beitrag von Suedschwede_PAF » 28. Sep 2018, 12:33

Ja,ja ist ja gut. :(

Seidt alle nur kleinlich mit mir :( .

Also für alle außer Olaf :chgrin: ,das bin ich selbst. :thumb: :chgrin:

Ich meinte natürlich mit Dose die Autobahn.


Aber vielen dank für,s aufklären großer Commander.
Ich bin dir zu tiefsten Dank verpflichtet. :thumb: :*

Also für alle Interlektuellen hier in Forum bitte ich um gnädigste Verzeihung das ihr meinen Gehirnwindungen nicht folgen könnt,weil sie zu einfach, flach und nicht gebildet sind. :(

Aber Smitty hat Recht :thumb:

Es ist auch gar nicht so einfach wenn man eine vier fache Persönlichkeitsstörung hat,Olaf,Golfass,Scrat,Lammerschwänzchen.
Ich weiß eigentlich nie wer ich gerade bin.

Und da freut es mich doch sehr das unerser oberster Commander hier im Forum für mich mitdenkt.
Danke Smitty. :chgrin:

Gruß ,siehste geht schon wieder los von wem jetzt :neutral:
Ach sucht es euch selbst aus.

Benutzeravatar
Smitty_MYK
Beiträge: 298
Registriert: 18. Mai 2018, 21:23

Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#9 Beitrag von Smitty_MYK » 28. Sep 2018, 12:38

Genauso mögen wir Dich doch, vierfacher Olaf. :razz: Nur weiter so, ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit Dir. :inlove:
:mrgreen: :tongue: :idea: :tongue: :mrgreen:
Smitty :ranger:
SUUM CUIQUE

Benutzeravatar
Barny_GD
Beiträge: 124
Registriert: 1. Jul 2018, 10:19

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#10 Beitrag von Barny_GD » 28. Sep 2018, 18:37

@Suedschwede oder welche Identität du auch immer gerade hast.
ca. 2 - 2 1/2 Stunden.
Ist ein schöner Gedanke mit der ganzen Tour, aber das wird mir sonst zu spät.
Deshalb werde ich mich trennen müssen auch wenn es schwer fällt. :cry:
Ich habe eine Unterkunft im Auge aber noch nicht gebucht. Wollte erst wissen ob mein Vorhaben für euch akzeptabel ist.
Übrigens danke für die Ehre dein 11. bester Freund zu sein, du bist sowieso mein Lieblingsschwede. :lol: :*

Werde mich jetzt an die Buchung machen.
Mit Gruß von der Schwäbischen Alb
Barny

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#11 Beitrag von Suedschwede_PAF » 28. Sep 2018, 19:01

Alles gut nur gibt es die Möglichkeit in Deggendorf auf die BAB zu Fahren.
Dann wäre das schönste eh schon hinter uns.
Können wir ja dann sehen wie es ausgeht.
Wenn du dann eventuell über Neuburg Donau fährst sind es sogar nur ca.160 km von mein Zuhause aus.
Also auch eine Ersparnis von guten 60 km glaube ich zu dir nach Hause.

Gruß bis zum 03.10 Olaf

Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 34
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#12 Beitrag von Herbi_EBE » 28. Sep 2018, 19:54

Hallo Barni :D :D

das ist ja Spitze das du zu uns dazu stoßen willst! :thumb:
Ich als Tourguide würde dir empfehlen, dass du dich nicht am Arber ausklingst. Aus einem ganz
einfachen Grund, denn in ca. einer halben Stunde später mache ich sowieso eine Kaffepause an
einen ganz besonderen Ort ( nicht Cafe Süß für Insider) :rolleyes: :rolleyes:

Es wäre dort nach dem Kaffee die bessere Variante! Überlege es dir! :rolleyes:

Teilnehmerliste:

Barni_GD
Herbi_EBE
Renate_EBE
Südschwede_PAF( gehe mal davon aus, für heute)
Werner_ED


Es grüßt
Der Oberpframmener
Herbi

Benutzeravatar
Barny_GD
Beiträge: 124
Registriert: 1. Jul 2018, 10:19

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#13 Beitrag von Barny_GD » 30. Sep 2018, 00:21

Also gut, ihr habt mich ja schon überredet und den Kaffee der besonderen Art will ich mir nicht entgehen lassen. :chgrin:
Die Idee mit Neuburg hört sich gut an, den BAB muss nicht unbedingt sein. :thumb:
Zimmer ist gebucht und bestätigt.
Freue mich auf ein Wiedersehen. :eek:
Mit Gruß von der Schwäbischen Alb
Barny

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#14 Beitrag von Suedschwede_PAF » 3. Okt 2018, 18:58

So seidt 18:35 ist die Feiertags Tour Geschichte für mich.
Morgen dann mehr zu diesem Ereigniss reichen Tag.

Ich sage nur Herbi wollte und hatte uns auch gekauft damit wir ihn am Leben lassen. :thumb: :lol: :lol: :lol:

Aber bis morgen.

Gruß Olaf

Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 34
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#15 Beitrag von Herbi_EBE » 3. Okt 2018, 20:46

Servus Feiertagstourer :cool:

möchte mal die Oberpframmenerfeiertagstourer wohlbehalten und Trocken zurückmelden.
Halte es mal wie unser Südschwede und werde meine Kommentare dann morgen oder übermorgen
hier verlauten lassen. Unsere BundesAngi zeigt mir ja wie das geht, ganz einfach aussitzen. :lol:

Olaf, Barni: Ihr habt euch zu früh aus der Tour ausgeklinkt, die Reststrecke war nur noch ein Gedicht für uns Drei,
kleine Straßen, viele Kurven, kein Verkehr,.....
Ach ich verrate schon wieder viel zuviel! :o :o

Herbi

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 31
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#16 Beitrag von Werner_ED » 3. Okt 2018, 21:09

Oh, oh,.......was wird da noch kommen :) :) :)
Bin auch wieder gut zu Hause angekommen und schon wieder
auf normale Temperatur (nach ausgiebigem sehr heißem Bad ;) )
Ist doch zum Schluß recht frisch geworden, deshalb habe ich mich
kurz vor Erding auch "ausgeklinkt".
Unser Tourguide hatte immer noch nicht genug Kurven... :) :) :) :)
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass auch Barny noch gut zu Hause ankommt.
Hier direkt nochmal ein Dank von mir, dass er sich uns angeschlossen hat.
In diesem Sinne noch einen schönen Restfeiertag.
Werner ;)
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Barny_GD
Beiträge: 124
Registriert: 1. Jul 2018, 10:19

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#17 Beitrag von Barny_GD » 3. Okt 2018, 22:13

Auch ich melde mich wohlbehalten von der Feiertagstour an heimischen Ort zurück.
Dank an Herbie und die Südfraktion für die herzliche Aufnahme eines Gastfahrers in den bayrischen Gefilden.
Mit einer Tageskilometerleistung und 593 km ist das VILLEr - Erlebnis vorbei.
Alles weitere zu einem späteren Zeitpunkt.
Mit Gruß von der Schwäbischen Alb
Barny

Benutzeravatar
Suedschwede_PAF
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jul 2018, 10:08

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#18 Beitrag von Suedschwede_PAF » 4. Okt 2018, 20:58

:) So dann wollen wir mal loslegen.

Als erstes muss ich sagen das es eine sehr gelungene, spaßige und erlebnissreiche Südfraktions Tour im bayrischen Wald war.

Abzulut Klasse :thumb:
Es war alles dabei was wir brauchten. :lol:
Sogar ein Schwabe Namens Barny :thumb: :chgrin:

Aber der Reihe nach.

Unser Tourguide Herbi hat ein fast perfekte Tour auf die Beine gestellt. :thumb:
Dafür erstmal vielen Dank an dir Herbi :thumb:
Wir sind pünktlich bei leicht grauen Wetter in Wartenberg gestartet.
Der jenige der es an kürzzetsten von uns hatte ( das Werner) kam natürlich als letztes :mad:
Aber er war trotzdem pünktlich. :thumb:
Also fuhren wir los in Richtung Straubing,auf schönen kleinen geschwungen Strassen.
Es war sogar eine unbeabsichtigte Offroad Einlage dabei,die uns aber nicht erschüttern konnte.
Auf einmal war sie weg, die schöne Strasse. :chgrin:
Mein Herz ging natürlich auf weil ich als letztes fuhr und es ein wenig schottern lassen konnte. :thumb: :inlove:
Da unser Werner natürlich kein Kaffee am Abfahrtsort bekam :evil: nahm Herbi dies zum Anlass um seine und Renates Nikotin Sucht zu stillen.
Und leitete uns zu einem Netto Markt wo wir dann unsere erste Pause machten.
Dort gingen die ersten Frozelleien in jeder Richtung Los.
Und wir unseres erstes Gelächter hatten. :lol:

Der Barny staunte nicht schlecht wie offen und herzlich es bei uns zugeht, trotz gegenseitiger Frozelleien. :thumb: :lol: .

Von unserer kleinen Kaffeepause aus ging es dann endgültig über Straubing in den bayrischen Wald hinein.
Das Wetter war eigentlich Recht gut zwar leicht grau aber doch erträglich.
Nur eine Tiefhängende dunkle,ja sogar schwarze unheimliche Wolke war zu sehen. :mad:
Aber dorthin würden wir auf gaaaaaaar keinen Fall steuern.Wir wollten ja nach Kollnburg,dieses lag ja Gott sei Dank etwas Nordwestlich von dieser grauenhaften Wolke.
Denn Herbi ( und leider auch ich,nur konnte ich leider nichts ändern als letzter )kannte sich hier sehr gut aus.Er war schon des öfteren hier mit seiner Renate. :thumb: :evil:

Doch was war vorher noch passiert.

Werner, Werner meine geliebte Werner war auf einmal spurlos verschwunden. :neutral: .

Nur warum,ich fuhr dann sehr langsam und wartete auf meine Werner.

Seine Susi hat ihn doch wohl nicht abgeschmissen :mad:
Nein dachte ich mir

Wendete schnurrstraks um ihn Hilfe zu leisten in seiner wohl hoffentlich nicht lebensbedrohlichen Situation :cry:
Ich gab Golfass die Sporen und eilte zu ihn.

Da stand er nun auf einen kleinen Parkplatz und schaute mich leicht lächelnd an und sagte.
Hab mir nur schnell meine Regenkombi angezogen,man weiß ja nie. ;)

Oh wie Recht er behalten sollte.

Ich zog auch schnell meine Regenkombi an.
Da kam auch schon unser Tourguide angeflogen um zu schauen was wir da so treiben.

Ich hörte ihn noch zu Renate sagen,per Mikro.
Ah die beiden haben ihr Regenzeug angezogen.
Zu uns sagte er wir sind gleich in Kollnburg ,wir brauchten die Regensachen nicht anziehen.
Es seien nur noch ca.8 km bis zum Mittagsessen.
Eigentlich hatte er ja Recht.

Kollnburg lag eigentlich gerade aus vor uns,so zumindest meine Erinnerung. :)

Er wendete wieder und wir fuhren auch gleich wieder los.

Doch was passierte dann,keine Ahnung.
Hatte der Herbi etwa eine super Abkürzung zum Mittagstisch,oder warum bog er auf einmal links ab ins große Unheil.
Keine Ahnung.
Es wurde auf einmal immer finsterer,nebelig,es fing an Recht stark zu regnen.
Wir steuerten schnurrstraks in dieser sagenumwobenen, grausamen, Angsteinflößenden Wolke hinein.
Wir fuhren immer weiter bergauf man konnte sein Vordermann so gut wie nicht mehr sehen.

In den Moment dachte ich das könnte man nicht mehr toppen.
Denn als wir denn Berg wieder runterfuhren auf der anderen Seite war das Wetter doch wieder deutlich besser.
Gott sei Dank.

Aber ich sollte mich irren und eines besseren belehren lassen.
So einfach geht das nicht mit unserem Herbi. :mad:
Neeeeeeiiiiin auf keinen Fall.
Doch was machte unser Tourguide.
Er hielt an drehte auf einer Paarallee Straße um.
Und fuhr schnurrstraks wieder in dieser Unheilvollen Wolke hinein.
Also,wie ein dejavui, wieder ins grauen hinein.
Alles nochmal :evil:
Egal wir haben es überlebt.
Am anderen Ende angekommen fuhren wir dann doch noch nach Kollnburg.
Eigentlich hätten wir am Anfang nur geradeaus weiter fahren müssen :thumb:

Aber egal,wir hatten es ja dann doch schließlich zum Hotel Bräu geschaft zu unserem Mittagsessen.
Zwar wieder mit einer kleinen Show Einlage.
Die war aber Recht amüsant.
Wir standen irgendwo oben,das Hotel war aber irgendwie unten :lol:
Also fuhren wir wieder runter.

Was Dani passierte war unbeschreiblich für mich.

Herbi,Renate & Werner parkten gegenüber vom Hotel auf dem Bürgersteig.Ok

Barny und ich fuhren direkt vorm Hotel vor da es da überdacht war.
Ja Barny und ich waren schon irgendwie Stolz auf unseren Platz.
Direkt vorm Eingang,vor allem aber trocken.
Es war genügt Platz noch für einfahren Autos.

Was sagte Herbi zu uns,das geht ja gar nicht das wir da stehen.
Das akzeptiert das Hotel ja überhaupt nicht und wir sollten wegfahren.

Was macht der Suedschwede,er geht ins Hotel zur Rezeption und bittet um Erlaubnis.

Die nette Dame an der Rezeption sagte dann zu mir wenn wir nicht im Weg stehen dürfen wir da ruhig stehen bleiben.
Wir könnten aber auch hinters Haus fahren und dort parken.

Was aber gar nicht geht sagte die Dame ist gegenüber auf dem Gehweg parken.
Dort kommt regelmäßig die Polizei und kontrolliert es.

Ich zu Barny,komm wir parken hinterm Haus.
Drauf sagte ich es dann denn anderen dreien noch was die nette Rezeptionsdame gesagt hatte.

Das störte den dreien nicht im geringsten.
Ich war,ich bin entsetzt.
Staatsdiener und so ein Verhalten, unglaublich aber war.

Das Essen im Hotel war anschließend aller erste Sahne.

Da hat uns Herbi nicht zuviel versprochen.
Wirklich spitze.
Werner fragte Herbi zwischen durch auch noch ganz süffisant,ob das ganze nasse auf seinem T Shirt Angstschweiß wegen der Irrfahrt sei oder ob er einfach nur Nass geworden ist :lol:
Als wir anschließend nacheinander auf,s Klo gingen wollte ich erst zur Rezeption, Dame gehen und fragen ob sie mir nicht ein fingierten Strafzettel schreiben könnte.

Ich ließ aber davon ab weil ich nicht wollte das unser neuer der Barny sieht wie die Südfraktion ihren Suedschweden hinrichten :chgrin: :lol:

Wir unterhielten uns dann noch angeregt über unseren nächsten Pausen Stop.
Den der Herbi den Barny versprochen hatte als wares Highlight,so daß uns der Barny doch noch erhalten blieb. :thumb:

Draußen wurde das Wetter auch deutlich besser, zumindest wenn Herbi in die richtige Richtung fährt.
Denn der Berg des Grauens war immer noch tief verhüllt.

Gut gestärkt und frohen Mutes ging unsere tolle Tour nun weiter.
Und wir fuhren wirklich ,ja fast der Sonne entgegen.
Es waren wirklich tolle Strassen die Herbi ausgesucht hatte.
Nur Recht kühl ist es geworden.
Am Arbersee machten Herbi u.Renate dann extra für Barny eine kurze Pause damit er diese Naturschönheit sehen konnte :thumb: ;) .

OK eigentlich wollten die zwei nur eine Zigaretten Pause machen.
Aber der Vorwand war schon cool :tongue:

Danach ging es wunderschön weiter bis zum abzuluten Tagesheileit unsere Kaffee Pause.

Ein Superlative der Extraklasse,laut Herbi.

Deswegen ist Barny ja bei uns geblieben.
Ob er sich wirklich gefreut hatte weiß ich nicht. :tongue:
Nur war das die persönliche Tageskrönung für mich.

Unsere Vorfreude war riesengroß,eine Burg in der unmittelbaren Nähe, irgendwie so ein Glas Garten und das hochprämierte Café.

Ein Traum, Wahnsinn.

Nur hatte der Schuppen seidt ich glaube 1 1/2 Jahren schon zu wie sich nachher in einer Illustren Runde rausstellte.

Was nun,herje Herbi war sichtlich schokiert.

Aber die Lösung war ganz nah. :lol: :lol:

Es war wirklich für, mich und ich glaube auch für die anderen das abzulute Tagesheileit.

Ein Hartz 4 Kiosk der Kaffee hatte und irgendwas wie trockenen Kuchen.

Der endgültige Spass nahm sein Lauf.

Ich sagmal zwei Herren saßen da die sich hier leicht ein antrinken wollten (es wirkte zumindest so).
Mit denen und auch den Kiosk Betreiber kammen wir Schnell ins Gespräch und zogen uns gegenseitig auf.

Es gab zwar zwei Toiletten aber die Frauen müssten bei den Männern rauf warum auch immer.
Also Renate auf,s Herren Klo.
Wo ich schon vorher war und merkte es gibt gar kein Papier Tuch zum Hände trocknen. :lol:

Zwischen durch versuchten wir beim Kiosk Betreiber Kaffee und Kuchen zu bestellen.
Wobei die anderen Kollegen,die da saßen,zu uns sagten wir sollten sein Kaffee loben.
Der Kiosk Betreiber sagte zu uns dann auch das er ganz frischen Kaffee macht es nur dauert.
Der Kuchen sei von seiner Mama die hätte ihn gestern erst gemacht.

Leute Mal eine ehrliche Frage an euch warum gibt die liebe Menschheit mir immer nur solche Steilvorlagen.
Ich weiß nicht.

Der Kiosk Betreiber fasselete auch irgendwas von er hätte Grad ein Tschechen Kaffee im Kaffeefilter gegeben weil er hier bei seiner Freundin sei und er dort übernachten wollte( nah was die zwei wohl machen werden) :inlove:

Egal wir zogen die zwei Jungs,den Kiosk Betreiber immer weiter auf.
Wir konnten uns vor lachen nicht mehr halten.

Der Kiosk Betreiber erklärte mir noch warum es trockener Kuchen heißt bei ihm und stellte Renate gleich noch eine Sprühsahne hin weil er ja keinen,nassen oder eben Sahnekuchen hätte.

Der Kaffee dauerte wirklich Recht lange.

Ich glaube der hat oder kann immer nur zwei Tassen auf einmal kochen.

Ich Frozellte den Kiosk Betreiber und Herbi weiter.

Irgendwann sagte ich dann Recht laut weil der Restkaffee immer noch nicht da war.
Ob die Rechnung Recht hoch wird und wir vieleicht gleich den ganzen Kiosk kaufen sollten.

Worauf der Kiosk Betreiber raus kam mit den letzen beiden Kaffees und sagte es wird schon nicht so teuer für uns werden.

Worauf ich sagte da der Kaffee wirklich gut war.
Mensch dein Kaffee ist wirklich gut.
Die anderen zwei vorher schon anwesenden grinsten schon mächtig.

Da sagt der Kiosk Betreiber wirklich zu uns ja da ist er stolz drauf und wir können ruhig über den Kuchen seiner Mutter schimpfen.
Das sei ihm egal.

Ich könnte mich noch wegschmeißen vor lachen.

Herbi hat natürlich noch wieder ein,zwei Breitseiten bekommen von uns wegen diesem tollen Café.

Aber gaaaaaaanz ehrlich.
Für mich war das der beste Kaffee und auch der trockene Kuchen war nicht schlecht.

Ich glaube nicht daß wir in dem geschlossenen Café soviel Spass gehabt hätten. :thumb:

Irgendwie war Herbi, fertig oder so ähnlich.
Weil sein großartig versprochenes Café nun nicht auf hatte.
Und er sagte er zahlt uns das alles.

Vielen Dank nochmal Herbi,war aber echt nicht nötig.
War ne mega Sau geile Café Pause :thumb: :lol:

Ein kleiner klopfer sollte dann doch noch kommen.

Wir unterhielten uns dann wie Barny am besten nach Hause kommt.
Und ich ihn dann mit Calimoto einen Kürzeren Weg zeige.
So das ich vorraussichtlich irgendwan ab Hengersberg mit Barny die Tour verlasse und ihn dann schnellst möglich auf dem Weg bringe.

Was macht Calimoto ( vieleicht in weiser vorraussicht ;) )
Als wir losfuhren.
Herbi,Renate & Werner biegen Links ab.

Calimoto gleich rechts.
Und schwupps waren wir auf einmal getrennt.
Egal.
Schade nur dass die anderen sich nicht von Barny verabschieden konnten.


So nochmals zum Schluss.
Es war für mich eine wirklich geile Motorradtour mit euch.
Hat riesen Spaß gemacht .
Danke an Herbi,ohne dich sind die Touren langweilig.
Danke an den anderen Teilnehmern.

Gruß Olaf

Benutzeravatar
Barny_GD
Beiträge: 124
Registriert: 1. Jul 2018, 10:19

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#19 Beitrag von Barny_GD » 4. Okt 2018, 22:42

Da Olaf ja schon fast den ausführlichen Tourbericht geschrieben hat, habe ich nur noch eine Kleinigkeit zur Ergänzung.

Nähmlich wie Olaf mich auf den richtigen Weg Richtung Heimat gebracht hat.
Wie Olaf bereits schrieb sind wir nach dem Kaffee in die andere Richtung abgebogen.

An dieser Stelle nochmals Danke an Herbie für den Kaffee und vergelts Gott.

Nun führte mich Olaf mit seiner GS in einer etwas flotteren Gangart ( ich sage nur die Deauville war am Limit ihrer Belastungsgrenze) über die Landstraßen in Richtung seines Domizils. Als uns eine Umleitung dann doch auf die BAB zwang und es schon etwas später war wollte ich weiter auf der BAB nach Hause fahren als Olaf die BAB verließ. Darauf fuhr Olaf wieder auf die BAB und gab seiner GS die Sporen um mich abzufangen und mich wieder auf die richtige Spur über Landstraße zu bringen.
Dank an meinen Lieblingsschweden für die Navigation durch die bayrischen Gefilde.

Speziellen Dank an Herbie für die ausgezeichnete Tour durch den Bayerischen Wald.
Natürlich ein dickes Dankeschön an die Südfraktion für die tolle Kameradschaft und das sicherlich unvergessliche Erlebnis.
Mit Gruß von der Schwäbischen Alb
Barny

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 31
Registriert: 1. Jul 2018, 13:59

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#20 Beitrag von Werner_ED » 5. Okt 2018, 19:24

Nach dem "ausführlichen Bericht" von unserem Küken ;)

hier das Video von der Tour,
wie immer auf höchste Auflösung stellen!

https://www.youtube.com/watch?v=72cFDICtwUk&feature=youtu.be

Viel Spass und Grüße aus Erding
Werner ;)
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Herbi_EBE
Beiträge: 34
Registriert: 1. Jul 2018, 12:38

Re: Feiertagstour im Süden am 03.10.2018

#21 Beitrag von Herbi_EBE » 7. Okt 2018, 13:12

:) Schlussbericht zur Feiertagstour vom 03.10.2018

Als erstes gebührt unserem Barni_GD ein großes Lob daß er keine Mühe Anstrengung gescheut hat um mit uns
eine Tour in den Bayerischen Wald rund um den Arber mitzumachen. Danke Barni_GD :thumb:

Zu der Tour an sich selber brauche ich als Veranstalter nicht mehr viel schreiben, hat ja alles bereits freundlicher
Weise unser Südschwede schriftlich und Werner_ED videomäßig erledigt. Dem gibt es nichts mehr hin-
zu zufügen. Ein herzliches Danke, solche Tourteilnehmer kann man sich nur wünschen! :thumb: :) :)

Was Olaf nicht wußte und nur immer von der großen dunklen Wolke schrieb war der erste Belastungstest für
den Süden um dann beim Elefantentreffen in Thurmansbang-Solla/Loh im Bayerischen Wald teilnehmen zu können. :mrgreen: :mrgreen:

Ich kann mich nur wieder für die Teilnahme Aller bedanken, wenn das Wetter auch nicht ganz so prickelnd war sowie der
stets guten Laune und Spass an der Tour. Dann bis zum nächsten Mal

Euer
Oberpframmener
Herbi

Gesperrt